Der letzte Kuss – Warum?

Weil diese hübschen Tierchen sterben.
EUER BRAUCH BEDEUTET FÜR UNS DER SICHERE TOD
Wir werden uns nie wieder sehen.
Hochzeitstauben, weisse Tauben oder Friedenstauben, wie auch immer man sie nennen mag, werden von Züchtern nur für diesen einen Tag großgezogen, an dem sie einer Hochzeitsgesellschaft und einem Hochzeitspaar ein unvergessliches Schauspiel bieten sollen, als Zeichen der immerwährenden Treue von Braut und Bräutigam!
Doch das Leid dahinter sieht keiner.
Die Tauben sitzen in Gefangenschaft, in viel zu kleinen Käfigen und Isolation zur Außenwelt!
Bis dann der große Tag kommt und sie als Symbolik nichtsahnenden Liebenden dienen sollen!
Der gnadenlose Züchter, der im Normalfall schon über das Schicksal seiner Tauben Bescheid weiß, schweigt natürlich ob seiner Profitgier!
Die Tiere werden verkauft um dann zur Trauung vom Hochzeitspaar eben als Zeichen ihrer hoffentlich immerwährenden Treue in die Lüfte und scheinbar in ihrer Freiheit entlassen zu werden!
Und genau hier beginnt das eigentliche Martyrium!
Diesen wunderbaren und bildhübschen Vögel fehlt etwas, dass Stadttauben besitzen, nämlich urbaner Überlebensinstinkt!
Sie fliegen davon und durch den Mangel an Orientierungsfähigkeit, da sie zuvor ja nur in Käfigen gehalten wurden, werden sie sich verlieren und jede einzeln dem Anbeginn ihres Todeskampfes entgegensehen!
Sie haben in der Natur keine Chance zu überleben und zurück finden sie auch nicht…
Also sind sie direkt dem Tod ausgesetzt.
Durch ihr weißes Gefieder sind sie für Raubtiere nicht zu übersehen…
Sie kennen nur ihren Vermehrer und nicht die Umwelt und andere Tiere!
Wollt ihr das?
BITTE VERZICHTET AUF DIESEN BRAUCH!

Gefunden auf Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen