Die Fahrstunde mit Johann

Darum liebe ich meinen Beruf.

Wir fuhren auf einer Hauptstraße Richtung Tankstelle.

Ich:
„Johann! Schau mal auf die Tankanzeige im Auto hier …. wir brauchen Benzin!“

Johann:
„Kein Ding!“

Ich:
„Johann! Schau mal vorne auf das Zapfsäulensymbol, neben dem Tacho.
Das ist ein kleiner Pfeil dran, der nach rechts zeigt …. du musst also soooo an die Zapfsäule ranfahren, dass sie rechts vom Auto ist, weil dort ist der Tankdeckel an meinem Auto!“

Johann:
„Kein Ding!“

Ich:
„Okay Johann, dann bieg langsam da vorne, rechts in die Tankstelle ein!“

Johann:
„Sowas von KEIN DING!“

DREI SEKUNDEN in meinem Leben hatte ich nicht aufgepasst! Drei dämliche Sekunden nur!

1. Sekunde: Handschuhfach geöffnet….
2. Sekunde: Portemonaie rausgeholt….
3. Sekunde: Handschuhfach zugemacht….

Johann bog dabei rechts in die Tankstelle ein.

Johann:
„Daggy! Das sind aber komische Zapfsäulen!“

Ich:
„Johann! Du stehst an den Staubsaugern!“

Mich guckte auf der Beifahrerseite das fette schwarze Saugrohr an, als ob sagen wollte:
*DAS MÖCHT‘ ICH SEHEN, FÜR 50 Cent!“

Johann hat die Führerscheinausbildung abgebrochen und sich, wie ich gehört habe, ein Mountainbike gekauft ….. besser is‘.

Text von Dagmar L.

Dagmar’s Fahrschule Facebookseite: Klick

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen